Samstag, 29. Juni 2013

Dessous nähen - schneeweißer BH 3

D e s s o u s   n ä h e n   -   S o m m e r l a u n e   2  

Ein Making-Of in drei Teilen 
Teil 3: Träger, Verschluß, Finish

 rückwärtiges Brustband an den Verschluß anpassen, Stoff gegebenfalls zurechtschneiden
offenen Kante ausmessen, Wäschegummi 15 % kürzer zuschneiden, feststecken

 mit Zickzack 3-3 von rechts gedehnt feststeppen, nach innen legen, nochmals mit Zickzack 3-3 festnähen
Verschlüsse (Haken an der rechten Seite, Ösen linke Seite) feststecken, mit schmalem Zickzack feststeppen

Bügel von der Seite aus ins Bügelband einschieben, 
seitlich knapp vom Rand mit schmalem, dichtem Zickzack verriegeln
Ansicht von innen - sauber genäht!  :-)

 Schulterträger - aus Stoff und Powernet zur Stabilisierung

längs zweimal wie gezeigt falten, mit Nadeln feststecken und mit Zickzack 3-3 einmal auf jeder Seite steppen, dabei die offene Kante übernähen

 also: doppelte Reihe Zickzack-Steppnähte

 Vorbereitung Trägerkonstruktion - Stoffträger, Schulterband, Schieber (je Träger 1 Paar)
Schulterband (aus Gummi) wie gezeigt durchfädeln, feststecken und mit Zickzack 2-1 (Stichbreite 2, Stichlänge 1) feststeppen

Stoffträger wie gezeigt einfädeln und feststeppen, Zickzack 2-1

je einen Stoffträger und Schulterband wie gezeigt einfädeln
und glattziehen

 So sieht es von oben aus

 Stoffträger am Cup und Schulterband am Rückenausschnitt feststecken, mit Zickzack 2-1 festnähen

so etwa  ;-)

 der vollendete BH - Ansicht von vorn

von rückwärtige Ansicht - gut gemacht!
Als kleines Highlight kann noch eine Mini-Schleife oder andere BH-Deko angebracht werden, Art und Platz nach Belieben

Vor dem Anziehen etwas dehnen, damit die Hilfsheftnähte nachgeben, und der BH bequemer sitzt.

Viel Vergnügen und gutes Gelingen, Sathiya

Kommentare:

  1. Toller BH!
    Wenn frau überlegt, wieviel Kleinkram und Zeit man braucht, lohnt sich das nur in Serie zu nähen oder wenn man eine Sondergröße braucht. Aber probieren mußte ich das auch ;-)
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!
      Es lohnt sich wirklich - gemessen an der Zeit, dem Aufwand und den Nerven, die ich jedesmal beim BH-Kaufen gelassen habe. *lach*
      Ich bestelle meist Stoffe und Zutaten für mindestens 6 BHs auf einmal, stelle daraus meine eigenen Designs zusammen und nähe immer 4 auf einen Rutsch. :-))
      Viel Vergnügen beim Ausprobieren!
      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen