Samstag, 8. Juni 2013

Dessous nähen - Sommerlaune

D e s s o u s   n ä h e n   -   S o m m e r l a u n e 

Ein Making-Of in 65 Bildern.
Modell:  Bügel-BH "Julie" von sewy.de, mit Dessousstoffen von sewy.de und elingeria.de

 Vorbereitung: die Teile mit dem Rollschneider auf der Schneidmatte ausschneiden - 
aus Dessousstoff, Spitze und Powernet.
Obercup, Beleg Obercup, Untercup, Verstärkungsteil, Seitenband, Mittelstück.
Weitere Zutaten: Wäschegummi, Dekolleté-Gummi, Bügelband, 
BH-Bügel, BH-Verschluß, Träger (ohne Bild)

 Obercup mit Spitze belegen, rundum feststecken
Spitze mit Zickzack-Stich langsam festnähen, mit Geradstich rundum ans Obercup heften

Untercup mit Nadeln am Obercup fesstecken, 
dabei unbedingt die Paßzeichen genau beachten

 langsam mit Geradstich steppen
dabei vorsichtig mit den Fingern um die Rundung führen

 Ansicht vom Untercup aus, Ansicht von der anderen Seite

das entsprechende Powermet-Teil auflegen und feststecken, das Obercup bleibt dazwischen. 
In der Naht feststeppen, Nahtzugabe auf 3 mm zurückschneiden

so wenden, daß die Nahtzugabe zwischen Untercup und Powernet liegt:
 wie hier zu sehen ist, wird die Nahtzugabe vom Powernet futterartig verdeckt

 von rechts schmal und nochmals ca. 4 mm neben der ersten Naht absteppen,
sodaß eine doppelte Steppnaht entsteht.

der obere Rand des Obercup wird mit Dessous-Gummi eingefaßt - Kante ausmessen, 
Gummi ca. 15 % kürzer als die Länge der Kante zuschneiden

Gummi gleichmäßig feststecken, dabei die Kante dehnen
 von rechts mit Zickzack feststeppen, Gummi nach links wenden, 
nochmals von rechts mit Zickzack feststeppen. 
Zweites Cup ebenso arbeiten

Verstärkungsteil 5 mm breit nach innen umschlagen, feststecken,
 mit Geradstich feststeppen 

den Paßzeichen folgend auf der Innenseite des Cup feststecken,
mit Geradstich rundum festheften

Mittelstück - bestehend aus Webstoff (unelastisch), Dessousstoff, Powernet.
An den Ober- und Unterkanten verstürzen, Seiten heften

 Mittelstück an den Cups feststecken und feststeppen

 Seitenbänder ebenfalls mit Powernet doppeln

 Dessousstoff auf dem Powernet feststecken und heften, die beiden Lagen werden als ein Teil weiterverarbeitet

 die Unterkante des Seitenbandes ausmessen, Gummi ca. 15% kürzer zuschneiden, mit der Velourseite nach oben und den Zähnchen nach innen feststecken

 mit Zickzack dicht am Zähnchenrand steppen

 nach innen schlagen und nochmals von rechts im Zickzack steppen - zweites Seitenband ebenso

 Seitenband an das Cup stecken, Paßzeichen beachten, feststeppen

 Ansicht von außen, von innen. Zweite Seite ebenso arbeiten.

 Bügelband auswählen, mithilfe eines passenden Bügels die benötigte Länge abmessen, 

 an beiden Seiten ca. 2 cm Überstand mehr zuschneiden
Seitenteil und Mittelstück nach unten legen
Bügelband an der äußeren Nahtzugabe des Cups feststecken, wie hier zu sehen

 seehr viel Nadeln - Obacht! ;-)  Sorgfältig von rechts knapp auf der Nahtzugabe genau auf der Nahtlinie des Bügelbandes feststeppen, das Seitenband und Mittelstück werden zwischengefaßt. Beim Feststeppen die ersten 3 cm von der Seite aus frei lassen und nicht mitfassen (Grund s.u.)

die Oberkante des Seitenbandes und seitlichen Cups ausmessen und Wäschegummi ca. 15 % kürzer zuschneiden

 Gummi von rechts feststecken, das Bügeband innen ca. 3 cm nach unten stecken, hier die Ansicht von innen

 und wie oben gezeigt zweimal mit Zickzack festnähen.
das nach unten weggesteckte Bügelband wieder nach oben legen, 
und den Cup von rechts langsam knapp absteppen.
Dabei alle paar Stiche den Cup anheben, um zu kontrollieren, ob noch genau in der Bügelband-Naht genäht wird.

 doppelt absteppen, 5 mm neben der ersten Naht, Vorgehen wie oben. 
Alle paar Stiche kontrollieren, ob noch exakt in der Naht genäht wird. 
Ansicht von innen. Perfekt ist es, wenn die Naht relativ sauber in der Naht des Bügelbandes verläuft, denn nur dann lassen sich die Bügel problemlos hindurchschieben.

 Bügelband auf dem Mittelstück mit sehr schmalem dichtem Zickzack verriegeln, 
den Überstand innen knapp abschneiden

 die Bügel von der Seite aus einschieben, Bügelband auf beiden Seiten verriegeln, abschneiden

Freude - sauber genäht! - 
Das Finish: rückwärtiges Teil mit dem Häkchen-Verschluß abgleichen, Kanten evtl. zurechtschneiden. 
Obere freie Kante ausmessen, Wäschegummi 15% kürzer zuschneiden, wie oben beschrieben fesstecken und annähen.

 Verschluß in der korrekten Lage (das Ösenteil links mit den Ösen nach oben, das Hakenteil mit den Haken nach unten rechts) platzieren, feststecken und mit schmalem Zickzack feststeppen

 Voilá! - Träger an den vorgesehenen Stellen feststecken und mit schmalem Zickzack feststeppen. (dazu gibt es keine Bilder, weil ich bereits fertige Träger eines ausgedienten BH verwendet habe)

DONE!

Viel Vergnügen beim Dessous-Nähen und liebe Grüße, Sathiya

Kommentare:

  1. Welche Größe? Ich bräuchte 75 D :-). Sieht superschön aus. Und hier macht die Anzahl der Bilder wirklich mal Sinn. Was eine Fisselei. Aber es lohnt sich wie man unschwer erkennen kann.
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      75 D? Mußt Du noch mal nachmessen. ;-) Ich mache Dir gern genau so einen.

      Die Anzahl der Bilder - ist etwas überwältigend.
      Normalerweise stört es mich auch, allzu viele Bilder (die meist überflüssig sind) in einem Beitrag zu sehen sind, aber hier fand ich es sinnvoll - damit man sich mal vorstellen kann, was alles und in welcher Reihenfolge zum BH-Nähen dazugehört. Und auch, daß es keine Zauberei ist.

      Liebe Grüße, Sathiya

      Löschen