Mittwoch, 28. November 2012

Korsett 2

Die Schnürung ist angebracht.
Nachdem ich erst zuwenige Löcher vorgesehen hatte (das Rückenteil klaffte mehr als mir lieb war), habe ich noch viele viele (au, meine Finger...!!) neue Löcher gestanzt und umnäht. Nun sieht die Schnürung wesentlich schöner, besser und funktioneller aus. Das Foto am Modell folgt noch (da mein Modell noch in der Uni ist:-)  )

 erste Schnürung. Zuwenig Löcher. Noch fehlende mit Kreide angezeichnet.
Die Schnur ist gehäkelt.

insgesamt 30 von Hand umnähte Schnürösen. 
Das mach ich nicht noch mal...!! 
Das nächste Mal wird gestanzt und geöst.

 Ein schöner Anblick. 

Ansicht von innen. 
Ich schwanke noch, ob ich nicht vielleicht doch noch Stäbchen einarbeiten soll, 
oder zumindest Stäbchenband aufnähen...

Have fun, enjoy life, Sathiya

Ergänzung: Fotos am lebenden Objekt :-)

Ich finde es sieht schon ganz gut aus. 
Das Schnittmuster hat einige kleinere Schwächen... 

... aber das Korsett macht eine tolle Figur.

Kommentare:

  1. Hi, Stäbchen sind schon praktisch, man kann sogar damit essen....
    Aber mal im Ernst. In meiner Hochzeitskorsage waren auch Stäbchen eingearbeitet. So eine gerade Haltung hatte ich vorher nicht und nachher nie wieder.
    Lohnt sich bestimmt.
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. In ein Korsett gehören Stäbchen damit es perfekt sitzt.
    Wenn schon, denn schon!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich. Da es aber ein Probeobjekt war und sein wird... werde ich darauf verzichten. :-)
      Lg, Sathiya

      Löschen