Dienstag, 18. November 2014

Herbstjacke, ohne Sew-along

Vorgestern beschlossen und abends noch das Schnittmuster kopiert, gestern genäht und heute eingeweiht.

Schnittmuster: Kurzmantel "Vibrant Saffron" aus Ottobre Woman 5/2013, Größe 44.
Material: dicker Mantelwollflausch in mitternachtsblau, Garniturstoff: dünnerer Woll-Kaschmir-Velours in purpurviolett, Futterstoff aus Acetat in burgunder-schwarz-changeant, silberfarbene Metallknöpfe
(Mantelflausch und Futterstoff aus den Vorräten (ewig alt), Woll-Velours Rest vom Mädchenmantel (2012), Silberknöpfe von einem ausgedienten Trachtenhemd)

Am Schnittmuster habe ich keine Änderungen vorgenommen, sondern gehofft, daß es auf Anhieb paßt. Ist zum Glück auch so - Augenmaß sei Dank! ;-)
Ich habe das erste Bild ziemlich aufgehellt - dunkel-dunkelblauer Stoff ist schwer zu photographieren.



Nähen: Der Mantel war schnell und einfach zu nähen. Erfreulich und zeitsparend war vor allem, daß zuerst die Ärmel an den Armauschnitt genäht und danach erst die Ärmel- und Seitennähte geschlossen wurden.
Der Oberkragen, die Taschenklappen und die Ärmelriegel sind aus purpurviolettem Velours. Zusammen mit den silbernen Knöpfen in Münzoptik ergibt es einen etwas trachtigen Look. :-)
Ich bin der Nähanleitung weitgehend gefolgt, habe aber auf sämtliche Einlagen (vorgesehen waren zwei Sorten Vlieseline) verzichtet. Der Wollflausch ist auch so schon dick genug, und dazu ziemlich formstabil. Zusätzlich habe ich über den aufgesetzten Taschen noch Taschenklappen angenäht.
Die Handnähte an den Säumen haben mich diesmal ernstlich genervt, ich war schon drauf und dran, den Saum einfach mit der Maschine zu nähen. Aber ich habe es geschafft (mit 100 mal in den Finger stechen!).
Vorgesehen waren zwei Knöpfe, was mir für eine praktische Jacke aber zuwenig war. Ich habe vier Knöpfe genommen.

Paßform: leger, nur ganz leicht tailliert und für eine Jacke fast schon weit, reicht bis knapp halber Oberschenkel, mit reichlich Platz für warmen Pullover oder Strickjacke. Das Revers legt sich leider etwas störrisch, was aber auch an meinem dicken Mantelstoff liegen kann. Die Ärmel sind lang genug. Die Schultern könnten eventuell noch ein ganz kleines Polster vertragen - das schaue ich mir noch genauer an.
Das i-Tüpfelchen: eine violette Blütenbrosche mit Pailletten.
Ich freue mich, daß meine Jacke/Kurzmantel nun fertig ist! Nun kann der Herbst - kalt und windig und naß - kommen! ;-)

Ich war natürlich neugierig und habe online gesucht, wer alles noch diesen Mantel genäht und eventuell darüber gebloggt hat. Ich habe aber nur zwei oder drei gefunden. Schade.

Schönste Herbstgrüße - Sathiya

Kommentare:

  1. wow.... die jacke schaut klasse aus

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Freute mich über Deinen Kommentar!
      Grüßle, Sathiya

      Löschen